Razer BlackWidow Chroma – Die schwarze Witwe im Überblick

Razer BlackWidow Chroma - Tastatur vom anderen Stern

Razer BlackWidow Chroma Test Tastatur

Razer BlackWidow Chroma Tastatur – Die aktuelle Tastatur BlackWidow von Razer ist der Neuzugang bei der beliebten Chroma Serie des Herstellers. Das Produkt wird dabei seitens Razer mit einer hochwertigen Verarbeitung, einer umfangreichen Beleuchtung und zahlreichen Funktionen für das Gaming beworben. Hinzu kommen ein gutes Design und eine lange Haltbarkeit. Das schauen wir uns genau an.

Razer BlackWidow Chroma

Um es vorweg zu nehmen, die BlackWidow (die schwarze Witwe) gehört sicherlich zum absolut besten, was man heute an Gaming Tastaturen auf dem Markt erhalten kann. Hier werden keine Kompromisse eingegangen, die Tastatur ist gekommen um seine Spieler auf ein neues Level zu katapultieren. Natürlich kann man das Keyboard auch für Office Anwendungen nutzen, da Vielschreiber auch von den mechanischen Tasten und der Hintergrundbeleuchtung profitieren, aber die BlackWidow ist in erster Linie eine reinrassige Gamer Tastatur.

Funktionalität

Bei den Funktionen von dieser Tastatur fällt vor allem die mehr als umfangreiche Beleuchtung auf. Die User können über 16,8 Millionen unterschiedliche Farben nutzen, um die Beleuchtung des Produkts zu individualisieren. Hierbei werden nicht nur die Tasten an sich beleuchtet, sondern auch der Zwischenraum. Durch die Funktion Razer Synapse, können darüber hinaus, alle Geräte (Maus und Headset) von Razer die Chroma-fähig sind, mit den gleichen Farben wie die Tastatur beleuchtet werden. Weiterhin sollte bei der Funktionalität aufgeführt werden, dass die Tasten der Razer BlackWidow Chroma individuell nach den Wünschen vom User programmiert werden können.

Auch Makros können dabei einfach erstellt werden, wenn dies nötig sein sollte. Um dabei für das Gaming immer die richtige Option zu nutzen, kann für jedes Videospiel eine eigene Einstellung vorgenommen werden. Zusätzlich ist es noch möglich, in den sogenannten Game-Modus zu wechseln. In diesem Modus kann mit einer extrem kurzen Reaktionszeit bei der Eingabe gerechnet werden, um so direkt wie möglich zu steuern. Abschließend kann noch benannt werden, dass das Anti-Ghosting mit 10 Tastenfolgekombinationen genutzt werden kann. Somit blockiert nicht mehr die Eingabe, wenn gleichzeitig mehrere Tasten gedrückt werden sollten. Es können aber auch Eingabeflächen (wie die „Windos-Taste“) einfach während des Spielens deaktiviert werden, sodass diese nicht aus Versehen genutzt werden können.

Ergonomie

Bei der Razer BlackWidow Chroma handelt es sich um eine hundertprozentige Gaming Tastatur, die entsprechend keinen unnötigen Komfort bietet. Alle Aspekte bei der Ergonomie sind auf eine schnelle und präzise Eingabe beim Spielen ausgelegt. Hierzu gehören unter anderem die neuen mechanischen Tasten. Diese verfügen über eine optimierte Auslösung (ab einem Druck von 50 Gramm) und eine schnelle Rücksetzung. Der Druckpunkt der einzelnen Tasten ist dabei sehr gut spür- und hörbar. Entsprechend schnell können die Tasten „verwendet“ werden, ohne dass hierbei eine Verzögerung entsteht. Diese neue Technik bei den Tasten bietet zudem eine extrem lange Haltbarkeit von über 60 Millionen Anschlägen. Ebenfalls bei der Ergonomie zu benennen ist die gute Erreichbarkeit der ganzen Tasten. Hierbei kann ein guter Tastenabstand erwartet werden, der speziell auf das Gaming ausgelegt ist. Leider müssen die Spieler auf eine Handballenablage verzichten. Wer es beim Gaming etwas ergonomischer mag, sollte sich mal die Roccat Ryos oder die Roccat Isku näher ansehen.

Design

Bei dem Design der BlackWidow Chroma muss beachtet werden, dass unterschiedliche Modelle angeboten werden.

  • Razer BlackWidow: Hierzu gehört zuerst einmal das normale Modell, welches über einen Nummernblock verfügt und eine Länge von rund 47 Zentimetern aufweist.
  • Tournament Edition: Weiterhin gibt es dann die „Tournament Edition“ der Tastatur, die speziell für Gaming-Events gedacht ist. Hierbei wurde auf den Nummernblock verzichten, um fast 10 Zentimeter bei der Größe von dem Modell zu sparen. Ebenso wurde das Gewicht von 1,5 Kilogramm auf gerade einmal 950 Gramm reduziert.
  • Ultimate Stealth: Ein weiteres Modell ist die „Ultimate Stealth“. Hierbei kann der Aufbau von dem herkömmlichen Modell erwartet werden. Der Unterschied liegt darin, dass lediglich eine grüne Hintergrundbeleuchtung genutzt werden kann. Die Helligkeit der Beleuchtung kann dabei individuell über die Tasten „Fn“ und „F11“ eingestellt werden.Zudem kann bei der „Ultimate Stealth“ mit einem sehr geringen Tastengeräusch beim Tastatur Anschlag gerechnet werden.
  • Ultimate: Letztlich sollte noch das Modell „Ultimate“ benannt werden, die ebenfalls nur eine Farbe bei der Beleuchtung zu bieten hat.

Vollkommen egal, um welches Modell es sich bei der Tastatur BlackWidow Chroma von Razer handelt, im Grunde kann immer ein recht gleiches Design erwartet werden. Gefertigt ist das Produkt aus einem hochwertigen schwarzen Kunststoff, der über eine hohe Robustheit verfügt. Das Design ist dabei sehr schlicht aber modern gewählt, wobei die Form von der Tastatur fast komplett rechteckige ausfällt. Abschließend ist beim Design noch zu benennen, dass die Tasten leicht gummiert sind, um einen besseren Grip mit den Fingern zu bieten.

Razer BlackWidow Chroma Test Tastatur

Ausstattung

Für die Verwendung von der Razer BlackWidow Chroma sind die Ausstattungsmerkmale durchaus wichtig. Hierbei zu benennen sind zuerst einmal die rutschfesten Gummifüße, die auf jedem Untergrund für einen guten Halt sorgen. Ebenso ist es natürlich möglich, die Schräge von der Tastatur verändern zu können, indem entsprechende Standfüße ausgeklappt werden. Um die Tastatur bei dem Modell „Tournament Edition“ immer leicht transportieren zu können, ist es bei diesem Produkt möglich, das gut 1,8 Meter lange USB-Kabel abnehmen zu können.

Bei dem normalen Modell ist das Kabel hingegen fest mit der Tastatur verbunden. Zum Schluss sollte bei der Ausstattung noch aufgeführt werden, dass sich an der rechten Seite von der Tastatur ein USB-2.0-Anschluss und zwei Klinkenstecker befinden. Somit können hier entsprechend die Gaming-Maus und das Headset einfach angeschlossen werden.

  • Hintergrundbeleuchtung
  • 16,8 Millionen anpassbare Farben
  • Tastaturbeleuchtung
  • Mechanische Tasten
  • Keine Handballenauflage
  • Kabelgebunden bzw. mit Kabel
  • Deutsche Tastaturlayout (DE Layout)
  • Razer Synapse

Dank der beigelegten Software lassen sich insbesondere bei der Hintergrundbeleuchtung noch zahlreiche Effekte einstellen, die den Fun Faktor des Keyboards nochmal deutlich steigern.

Preis/Leistung

Der Preis dieser Tastatur ist mit 160 bis 199 Euro (je nach Händler und Modell, Stand: 19.06.2016) recht hoch angesetzt. Hierbei muss aber beachtet werden, dass das Produkt eine sehr gute Verarbeitung und Qualität aufweist, die Tasten mechanisch sind und das Modell in die Elite Klasse der Gaming Tastaturen gehört. Alleine durch die mechanischen Tasten mit einem Anschlag von über 60 Millionen mal, kann dabei eine lange Lebensdauer erwartet werden. Während man bei Rubberdome Tastaturen bereits nach 5 Millionen Anschlägen langsam anfangen kann, sich ein neues Keyboard zu suchen, wird die Razer hier grade erst richtig warm gespielt.

Fazit: Razer BlackWidow Chroma

Mit der Razer BlackWidow Chroma  erhält man mit Sicherheit ein Keyboard, dass hervorragend für´s Gaming geeignet ist. Die ganzen individuellen Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen erlauben es jedem User dabei, ein erstklassiges Gamingerlebnis zu erfahren. Die erstklassige Hintergrundbeleuchtung, die anpassbaren Tastenbelegungen, sehr gute Switches und die angesprochene hochwertige Verarbeitung hinterlassen einen sehr guten Gesamteindruck. Der stolze Preis ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, aber andere mechanische Tastaturen sind auch nicht viel preiswerter. Von daher ist die Razer BlackWidow alles in allem ein rundes Gesamtpaket.

Razer BlackWidow Chroma

Razer BlackWidow Chroma
9.1

Funktionalität

10/10

    Ergonomie

    8/10

      Design

      9/10

        Ausstattung

        10/10

          Preis Leistung

          9/10

            Pros

            • 16, Millionen Farben u. Hintergrundbeleuchtung
            • Mechanische Tasten
            • Einzeltastenbeleuchtung
            • Zahlreiche Tastenbelegungen
            • Viele Features (Abnehmbares Kabel, USB Anschluss, Makro, usw.)

            Cons

            • Hoher Anschaffungspreis
            • Tasten bleiben manchmal hängen (selten)

            Hinterlasse jetzt einen Kommentar

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *